Berufsbild Fachkraft für Abwassertechnik

Berufsbild Ausbildung

Fachkraft für Abwassertechnik

Einstellungsvoraussetzung: Sekundarabschluss I mit guten Kenntnissen in Mathematik, Biologie, Physik und Chemie

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Einstellungstermin: Jeweils der 01. August eines Jahres

Erholungsurlaub: Es besteht ein Anspruch auf 29 Tage Erholungsurlaub im Jahr.

Arbeitszeit: Die regelmäßige durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Theoretische Ausbildung: Die Auszubildenden besuchen die Berufsbildende Schule Neuwied im Blockunterricht.

Praktische Ausbildung: Für die praktische Ausbildung ist der Abwassermeister Frank Jäger zuständig. Fachkräfte für Abwassertechnik bereiten Abwässer auf und warten Abwasserrohrsysteme. Dazu überwachen und steuern sie die Betriebsabläufe in Kläranlagen und Kanalbetrieben.

Ausbildungsvergütung:

(nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD))

  1. Ausbildungsjahr:          968,26 €          
  2. Ausbildungsjahr:       1.018,20 €          
  3. Ausbildungsjahr:       1.064,02 €          


Bei weiteren Fragen zu diesem Ausbildungsberuf können Sie sich gerne an das Personalbüro unserer Verbandsgemeinde Ulmen wenden.


Frau Erika Kemler

Telefon 02676/ 409-209

E-Mail:             

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren