• Bild
  • Bild
  • Bild

 Ortsgemeinde Wagenhausen

Die Ortsgemeinde Wagenhausen ist mit unter 70 Einwohnern, die kleinste Gemeinde in der Verbandsgemeinde Ulmen.

Als Wohnort ist Wagenhausen sehr interessant. Teilweise unberührte Natur, viel Ruhe und eine landschaftlich reizvolle Umgebung machen das Leben hier besonders für Familien attraktiv. Die dörfliche Gemeinschaft ist intakt - jährlich findet am ersten Wochenende im Februar, die Kirmes statt und auch das Waldfest an der Schutzhütte, im August darf nicht unerwähnt bleiben.

Die Landwirtschaft spielt mit drei Großbetrieben noch eine wichtige Rolle.

Kostengünstige Bauplätze und schnelles Internet sind vorhanden.

Die Gemeinde verfügt über eine eigene Kapelle aus dem Jahr 1730.

Des Weiteren steht ein Gemeindehaus mit großem Saal für Festlichkeiten, Kühlhaus und Küche zur Verfügung. Sehr beliebt ist auch die Schutzhütte am Üßbach.

Von Wagenhausen aus erreicht man in 10 Minuten die Autobahn A 48 und die Stadt Ulmen. Kindergarten, Schule, Ärzte, Apotheken und Einkaufsmöglichkeiten befinden sich im fünf Kilometer entfernten Lutzerath. 

Möglichkeit zur Einsichtnahme in den Entwurf der Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Wagenhausen mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen für das Haushaltsjahr 2019 gemäß § 97 Abs. 1 GemO

Möglichkeit zur Einreichung von Vorschlägen gemäß § 97 Abs. 1 GemO

  1. Der Entwurf der Haushaltssatzung 2019 liegt mit Haushaltsplan und seinen Anlagen in der Zeit vom 26.11.2018 bis zum 10.12.2018 während der allgemeinen Öffnungszeiten
    (Montag - Donnerstag von 08.30 - 12.30 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr; Freitag von 08.30 - 13.00 Uhr) zu jedermanns Einsichtnahme in der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Marktplatz 1, Zimmer Nr. 104 sowie beim Ortsbürgermeister (Anschrift s. u.) öffentlich aus.

    Den Entwurf des Haushaltsplans 2019 können Sie zudem hier einsehen.

  2. Die Einwohnerinnen und Einwohner der Ortsgemeinde Wagenhausen können sich in der Zeit vom Montag, 26. November 2018 bis einschließlich Montag, 10. Dezember 2018 aktiv an der Aufstellung des Haushaltsplans 2019 der Ortsgemeinde Wagenhausen beteiligen.
    Hierzu können mit dem Vorschlagsbogen (siehe unten) Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplans oder seiner Anlagen abgegeben werden. Die eingereichten Vorschläge werden in die Beratungen des Haushaltes 2019 des Gemeinderates der Ortsgemeinde Wagenhausen einfließen und dort zur Beratung gestellt.

Bitte senden Sie Ihren Vorschlag an:


 
oder auf dem Postweg an:

Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
Sachgebietsgruppe Finanzen
Markplatz 1
56766 Ulmen

oder auf dem Postweg an:

Ortsgemeinde Wagenhausen
Herrn Ortsbürgermeister Heinz-Werner Hendges
Hauptstraße 22
56826 Wagenhausen

Vorschläge, die nach dem 10.12.2018 eingehen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden!

Um den Vorschlagsbogen aufzurufen, klicken Sie bitte hier.

In Grün unter zwei gekreuzten goldene Getreidehalmen, die Ähren abwärts gekehrt, mittig ein silbernes, sechsspeichiges Wagenrad, unten zwei gekreuzte goldene Kerzen, belegte mit einer silbernen Hand.

Die gekreuzten goldenen Ähren im grünen Feld weisen auf ein in vorkarolingischer Zeit entstandenes Gehöft, in dem sich die Landwirtschaft bis heute erhalten hat. Das silberne Wagenrad bezieht sich auf den Ortsnamen und auf die Wagenbauerfamilien, die früher im Ort tätig waren. Die gekreuzten Kerzen erinnern an den Kirchen- und Schutzpatron, den hl. Blasius, der seit der Erbauung der Kirche um 1730 verehrt wird.

Nach Artikel 28 Abs. 2 GG und Artikel 49 Abs. 3 LV ist den Gemeinden das Recht garantiert, alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft im Rahmen der Gesetze in eigener Verantwortung zu regeln (Selbstverwaltungsgarantie).
Die Satzungsbefugnis der Gemeinden in Rheinland-Pfalz ist in § 24 Abs. 1 Gemeindeordnung (GemO) geregelt. Danach können Gemeinden im Rahmen ihrer Aufgaben und der Gesetze Satzungen erlassen.
Die Satzungen werden vom Gemeinderat in öffentlicher Sitzung beschlossen und öffentlich bekannt gemacht.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die bestehenden Satzungen, Verordnungen und Benutzungsordnungen der Gemeinde Wagenhausen.
Die Satzungen stehen in der jeweils aktuellen Fassung als PDF-Dokumente zur Verfügung. Die Präambel und der Paragraph über das In-Kraft-Treten der Satzung behalten, auch nach Änderung der Satzung, ihre ursprüngliche Fassung. Das Datum der letzten Änderungssatzung ist jedoch angegeben.

› Hundesteuersatzung (PDF)

   Satzung der Ortsgemeinde Wagenhausen über die Erhebung der Hundesteuer vom 09.07.2012. In Kraft getreten am 01.01.2012.

› Haushaltssatzung/Haushaltsplan der Ortsgemeinde Wagenhausen 2018

In der Gemeinsamen Erklärung vom 22. September 2010 zwischen der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände und der Landesregierung zum „Kommunalen Entschuldungsfonds Rheinland-Pfalz (KEF-RP)“ wurde vereinbart, ab 2012 ein Entschuldungsprogramm einzurichten, das den Gemeinden und Gemeindeverbänden über eine Laufzeit von 15 Jahren helfen wird, ihre bis zum Stichtag 31. Dezember 2009 aufgelaufenen Liquiditätskredite deutlich zu reduzieren.

In Anerkennung der in der Rahmenvereinbarung und im Leitfaden zum KEF-RP festgelegten Regelungen, haben die teilnehmenden Gemeinden und Gemeindeverbände einen Konsolidierungsvertrag mit dem Land Rheinland-Pfalz abgeschlossen. Auch die Ortsgemeinde Wagenhausen nimmt aufgrund des Konsolidierungsvertrages vom 24.04.2012 hieran teil.

Gemäß § 5 des Konsolidierungsvertrages sind die Nachweise und der Konsolidierungsvertrag auf der Internetseite der teilnehmenden Kommune einzustellen:

- Konsolidierungsvertrag

- Konsolidierungsnachweis 2012

- Konsolidierungsnachweis 2013

- Konsolidierungsnachweis 2014

- Konsolidierungsnachweis 2015

- Konsolidierungsnachweis 2016

- Konsoldierungspfad

Die Jagdnutzung des Eigenjagdbezirks Wagenhausen, Kreis Cochem-Zell, Gesamtfläche 185 ha – davon 55 ha Wald – (Luftbild hier) soll zum 01.04.2019 auf 9 Jahre verpachtet werden.

Die Verpachtung erfolgt im Wege der Einholung schriftlicher Gebote.

Wildarten: Niederwild, Rehwild, Schwarzwild. Rotwild als Wechselwild.

Eine vorherige Besichtigung ist auf Anfrage möglich.

Der Pächter ist zum vollen Wildschadensersatz verpflichtet.

Jagd fähige Interessenten werden gebeten, schriftliche Gebote im verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Jagdverpachtung“ bis zum 15. Oktober 2018 in der Ortsgemeinde Wagenhausen, Ortsbürgermeister Heinz-Werner Hendges Hauptstraße 22, 56826 Wagenhausen, einzureichen.

Die Erteilung des Zuschlags erfolgt bis zum 30.11.2018.


Kontakt:

Ortsbürgermeister Heinz-Werner Hendges

Hauptstraße 22

56826 Wagenhausen

Tel.: 02677/307

E-mail:


Sprechzeiten:

Sprechzeiten mit dem Ortsbürgermeister nach telefonischer Vereinbarung


Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren