• BrunnenHauptstrasse
  • BrunnenSchule
  • Fachwerkhaus
  • Pilgerstein_Alflen_ Segen.JPG

 Ortsgemeinde Alflen

Alflen liegt im Norden der Verbandsgemeinde Ulmen. Durch die B 259 erreicht man in wenigen Minuten die Autobahnauffahrt Ulmen. Der Bundeswehrstützpunkt Taktisches Luftwaffengeschwader 33 liegt in direkter Nachbarschaft. Da die Gemeinde Alflen einen kommunalen Kindergarten und eine Grundschule hat, ist der Ort vor allem für junge Familien sehr interessant.  Ein aktives Vereinsleben sorgt für ein abwechslungsreiches Freizeitangebot vor Ort und trägt zu einem funktionierenden Gemeinschaftsleben bei.

Unter grünem Schildhaupt, darin eine silberne Urne; in Silber eine eingeschweifte rote Spitze mit einem goldenen Sparrenschrägbalken, vorne ein rotes Hifthorn, hinten eine schwarze Muschel.

Die Urne, 1823 in der Gemarkung „Lindenflur“ ausgegraben, weist auf die vor- und frühgeschichtliche Besiedlung des Ortes auch als römischer Vicus hin. Hifthorn, Muschel uns Sparrenschrägbalken stammen aus dem Wappen des Metternich-Winneburg-Beilstein`schen Geschlechts; deren Zeichen sind in den Gerichtssiegeln von 1749 und 1761 enthalten. Das Geschlecht hatte die Herrschaft und große Besitzungen im Ort. Das Weistum von 1494 bestätigt ihnen die Hochgerichtsbarkeit, Jagd- und Forstrechte. 1652 kam das Gericht an die Freiherren von Metternich.

  • die Bartholomäuskirmes
  • das Dorfturnier und Volksläufe des Sportvereines Schwarz-Weiß Alflen


Nach Artikel 28 Abs. 2 GG und Artikel 49 Abs. 3 LV ist den Gemeinden das Recht garantiert, alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft im Rahmen der Gesetze in eigener Verantwortung zu regeln (Selbstverwaltungsgarantie).
Die Satzungsbefugnis der Gemeinden in Rheinland-Pfalz ist in § 24 Abs. 1 Gemeindeordnung (GemO) geregelt. Danach können Gemeinden im Rahmen ihrer Aufgaben und der Gesetze Satzungen erlassen.
Die Satzungen werden vom Gemeinderat in öffentlicher Sitzung beschlossen und öffentlich bekannt gemacht.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die bestehenden Satzungen, Verordnungen und Benutzungsordnungen der Gemeinde Alflen.
Die Satzungen stehen in der jeweils aktuellen Fassung als PDF-Dokumente zur Verfügung. Die Präambel und der Paragraph über das In-Kraft-Treten der Satzung behalten, auch nach Änderung der Satzung, ihre ursprüngliche Fassung. Das Datum der letzten Änderungssatzung ist jedoch angegeben.






          - Hauptsatzung 6. Änderung vom 10.09.2019


        Möglichkeit zur Einsichtnahme in den Entwurf der Haushaltssatzung der Ortsgemeinde Alflen mit dem Haushaltsplan und seinen Anlagen für das Haushaltsjahr 2020 gemäß § 97 Abs. 1 GemO

        Der Entwurf der Haushaltssatzung/-Plan nebst Anlagen wurde dem Gemeinde-/ Stadtrat zugeleitet.
        Nach § 97 Abs. 1 GemO ist der Entwurf nach dieser Zuleitung zur Einsichtnahme durch die Einwohner verfügbar zu halten.

        Vorschläge zum Entwurf der Haushaltssatzung, des Haushaltsplans und seiner Anlagen können innerhalb einer Frist von 14 Tagen (Frist siehe Bekanntmachung Vulkan-Echo) durch die Einwohner der Ortsgemeinde/ Stadt bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Finanzabteilung, Marktplatz 1, 56766 Ulmen bzw. per E-Mail unter anhand der Vorschlagsliste eingereicht werden. Den Vordruck zur Vorschlagsliste erhalten sie hier.

        Der Entwurf der/des Haushaltssatzung/-Plans mit Anlagen wird diesbezüglich zur Einsichtnahme (Frist siehe Bekanntmachung Vulkan-Echo) während der Dienststunden

        Ø  bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Ulmen, Rathaus, Zimmer 104

        öffentlich ausgelegt.

        Außerdem liegt der Entwurf der/des Haushaltssatzung/-Plans beim der/dem Ortsbürgermeisterin/Ortsbürgermeister/Stadtbürgermeister zur Einsichtnahme aus.

        Gleichzeitig kann der Entwurf der Haushaltssatzung/-Plan nebst Anlagen hier (als PDF) eingesehen werden.

        Der Ortsgemeinde-/Stadtrat wird rechtzeitig vor seinem Beschluss über die Haushaltssatzung über die innerhalb dieser Frist eingegangenen Vorschläge in öffentlicher Sitzung beraten und entscheiden.

         

        Anlagen:

        Vordruck zur Vorschlagsliste

        Entwurf Haushaltssatzung/-Plan 2020


        Bitte senden Sie Ihren Vorschlag an:


         
        oder auf dem Postweg an:

        Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
        Sachgebietsgruppe Finanzen
        Markplatz 1
        56766 Ulmen

        oder auf dem Postweg an:

        Ortsgemeinde Alflen
        Herrn Ortsbürgermeister Rudolf Schneiders
        Brunnenstr. 14a
        56828 Alflen


        In der Gemeinsamen Erklärung vom 22. September 2010 zwischen der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände und der Landesregierung zum „Kommunalen Entschuldungsfonds Rheinland-Pfalz (KEF-RP)“ wurde vereinbart, ab 2012 ein Entschuldungsprogramm einzurichten, das den Gemeinden und Gemeindeverbänden über eine Laufzeit von 15 Jahren helfen wird, ihre bis zum Stichtag 31. Dezember 2009 aufgelaufenen Liquiditätskredite deutlich zu reduzieren.

        In Anerkennung der in der Rahmenvereinbarung und im Leitfaden zum KEF-RP festgelegten Regelungen, haben die teilnehmenden Gemeinden und Gemeindeverbände einen Konsolidierungsvertrag mit dem Land Rheinland-Pfalz abgeschlossen. Auch die Ortsgemeinde Alflen nimmt aufgrund des Konsolidierungsvertrages vom 09.05.2012 hieran teil.

        Gemäß § 5 des Konsolidierungsvertrages sind die Nachweise und der Konsolidierungsvertrag auf der Internetseite der teilnehmenden Kommune einzustellen:

        - Konsolidierungsvertrag

        - Konsolidierungsnachweis 2012

        - Konsolidierungsnachweis 2013

        - Konsolidierungsnachweis 2014

        - Konsolidierungsnachweis 2015

        - Konsolidierungsnachweis 2016

        - Konsolidierungsnachweis 2017

        - Konsolidierungspfad


        Hier erfahren Sie mehr über Alflen: http://www.alflen.de

        Statistische Daten von Alflen

        Kontakt:
        Ortsbürgermeister Berthold Schäfer

        Schulstraße 7

        56828 Alflen

        Tel.: 02678/365

        Mobil: 0171-6836361

        E-mail:


        Bürozeiten:

        montags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Gemeindebüro in der Mehrzweckhalle (Schulstr. 14)

        Termine außerhalb der Bürozeiten können gerne nach telefonischer Absprache unter Tel.:  02678/365 oder Mobil: 0171-6836361 vereinbart werden.

        Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
        Cookies akzeptieren