Zukunfts-Check Dorf

Zukunfts-Check Dorf: Anerkennung des Dorfentwicklungskonzeptes der Ortsgemeinde Beuren 

Die Ortsgemeinde Beuren hat als erste Gemeinde im Landkreis Cochem-Zell erfolgreich an der Initiative „Zukunfts-Check Dorf“ teilgenommen und erstmalig ein ganzheitliches Dorfentwicklungskonzept aufgestellt. Das vorgelegte Konzept wurde nun von den betroffenen Behörden und sonstigen Stellen geprüft, befürwortet und schließlich anerkannt.

 

Das Projekt „Zukunfts-Check Dorf“ wurde entwickelt, um den Gemeinden Unterstützung zu bieten, dem gesellschaftlichen und strukturellen Wandel entgegenzuwirken und die Dörfer für die Zukunft attraktiver und lebenswerter zu gestalten. Dabei kommt dem bürgerschaftlichen Engagement und der aktiven Mitarbeit jedes Einzelnen bei der Planung, Gestaltung und Pflege des unmittelbaren Lebensraumes und insbesondere der Dorfgemeinschaft ein ganz besonderer Stellenwert zu.

 

Seit der Auftaktveranstaltung im September 2019 ist viel passiert und die Beurener Bürgerinnen und Bürger haben sich innerhalb der drei gebildeten Arbeitskreise „Dorfgemeinschaft und Soziales“, „Dörfliche Infrastruktur“ und „Bauen und Wohnen“ intensiv damit beschäftigt, wie sie selbst die Zukunft von ihrem Ort positiv verändern können und gestalten wollen. Nach Ermittlung des aktuellen IST-Zustandes, der Erhebung und Auswertung der Daten und einer Bedarfs- und Potenzialanalyse wurde ein entsprechender Maßnahmenkatalog unter Berücksichtigung der Belange aller Altersgruppen z.B. auch der Kinder- und Jugendbeteiligung erstellt.

 

Die dort aufgeführten Maßnahmen verfolgen unter anderem Ziele wie die Konzeption individueller, bedarfsorientierter und nachhaltiger Entwicklungsstrategien mit Blick auf interkommunale Kooperation oder den Erhalt und die Stärkung der Dorfgemeinschaft, des ehrenamtlichen Engagements und die Wahrung der im Dorf eingebrachten Traditionen. Die Eröffnung von Fördermöglichkeiten im Rahmen der ländlichen Entwicklung und die Identifizierung von Maßnahmen zur Verhinderung eines vermehrten Gebäudeleerstands oder der Verbesserung der örtlichen Infrastruktur sowie der Mobilität insbesondere für ältere Dorfbewohner sind ebenfalls Teil der erarbeiteten Maßnahmen.

 

Die aus den Handlungserfordernissen abgeleiteten Maßnahmen wurden in zeitliche Kategorien eingeteilt und innerhalb der einzelnen Kategorien vorläufig priorisiert. Somit ergibt sich eine Vielzahl an Projektideen, die im Einzelnen planerisch und konzeptionell noch weiter zu entwickeln sind. Die endgültige Priorisierung der zeitlich kategorisierten Maßnahmen ist im Rahmen der jährlichen Haushalts- und Investitionsberatungen der Gemeinde vorgesehen. Die regelmäßige Fortschreibung des aus dem Zukunfts-Check Dorf entstandenen Dorfentwicklungskonzept ist als dauerhafte Aufgabe vorgesehen.

 

Mit viel Engagement haben die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Beuren Vorbildliches geleistet und mit denen im Konzept enthaltenen Maßnahmen und individuellen Projektideen den betreffenden Entscheidungsträgern der Gemeinde eine Grundlage geboten Beuren zukunftsfähig und lebenswert zu gestalten. So können nun auf Grundlage des ganzheitlichen Dorfentwicklungskonzeptes künftig seitens der Gemeinde als auch von Bürgerinnen und Bürgern Zuwendungsanträge im Förderprogramm der Dorferneuerung Rheinland-Pfalz gestellt werden. Auch Ortsbürgermeister Karl-Peter Übereck zeigt sich sichtlich erfreut über die aktive Mitarbeit und den großen Einsatz seiner Bürgerinnen und Bürger „Jedem Einzelnen, der bei diesem Projekt mitgewirkt und sich auf unterschiedlichste Weise eingebracht hat, gilt ein herzliches Dankeschön.“


Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren