Abstimmen für den Wanderweg "Im Tal der Wilden Endert"

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich „Deutschlands schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege).
In der Kategorie „Tagestouren“ wurde der Wanderweg Wilde Endert als schönster Wanderweg Deutschlands nominiert und kann nun per Publikumswahl diese Auszeichnung erlangen.


Die Anrainerkommunen des Wanderweges freuen sich darüber, dass in diesem Jahr die Wilde Endert nominiert wurde. Wie auch in den vergangenen Jahren, werden die Sieger auf Deutschlands größter Wander- und Trekkingmesse „TourNatur“ am ersten Septemberwochenende in Düsseldorf ausgezeichnet.

Bis zum 30.06.2019 kann für den Weg abgestimmt werden. Hier geht es zur Stimmabgabe.

Insgesamt haben sich von Herbst 2018 mehr als 100 Wege für die Teilnahme an der Wahl 2019 beworben. Diese Bewerbungen wurden von Experten auf Ebene der Bundesländer bewertet, die von der jeweils zuständigen Tourismusorganisation benannt wurden. 

Unter allen Teilnehmern verlost das Wandermagazin nach Ende der Abstimmung zahlreiche Outdoor-Sachpreise.

Ausgangspunkt der Wanderung auf dem Wanderweg der Wilden Endert ist die Kreuzritterburg, die über dem Ulmener Maar thront. Von hier aus wird über den Ulmener Martberg, vorbei am „Antoniuskreuz“ und der Wallfahrtskirche Maria Martental bis nach Cochem gewandert.

          Weitere Details zum Wanderweg finden Sie unter:

          Einen Flyer mit den wichtigsten Informationen zum Wanderweg können Sie hier herunterladen.

          Wir freuen uns über jede Stimme!



          Foto 1: © GesundLand Vulkaneifel / Marco Rothbrust
          Foto 2: © Schieferland Kaisersesch


          Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
          Cookies akzeptieren