Vortrag "Teures Heim - Was tun, wenn das Geld nicht reicht?"

Pflegestützpunkt Gillenbeuren und das Jugend- und Seniorenbüro der Verbandsgemeinde Ulmen laden zu einem Vortrag der Verbraucherzentrale am 18. Oktober 2018, um 18:00 Uhr ein.

Werden die Eltern pflegebedürftig und können in den eigenen vier Wänden nicht mehr gepflegt und versorgt werden, steht in den meisten Fällen der Umzug in ein Pflegeheim bevor. Mit dem Umzug in ein Pflegeheim sehen sich die Eltern jedoch nicht nur mit dem Verlust der gewohnten Umgebung, sondern auch mit finanziellen Einschnitten und Fragen konfrontiert. Muss das Haus verkauft oder die Lebensversicherung aufgelöst werden, um die eigene Pflege finanzieren zu können? Muss das Geld, das für die eigene Bestattung und Grabpflege angelegt wurde, zur Finanzierung des Heimplatzes eingesetzt werden? Reicht das eigene Einkommen und Vermögen der Eltern neben den Leistungen der Pflegeversicherung nicht aus, um den Heimplatz zu finanzieren, muss ein Antrag beim zuständigen Sozialhilfeträger auf Übernahme der offenen Heimkosten gestellt werden. Nicht nur für die Eltern, sondern auch für die Kinder stellen sich daher mit dem Umzug in eine Pflegeeinrichtung existentielle Fragen. Nicht selten befinden sich die Kinder in einem Lebensabschnitt, in dem sie selbst noch für die eigenen Kinder sorgen, Vorkehrungen für die eigene Alterssicherung treffen oder womöglich ein Darlehen für die eigene Immobilie abzahlen müssen. Für die Kinder stellt sich daher die Frage, in welchem Umfang sie aus dem eigenen Einkommen und Vermögen tatsächlich zur Zahlung von Elternunterhalt verpflichtet sind.

Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt Silke Lachenmaier von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. in einem Vortrag im Rathaus in Ulmen.

Der Vortrag findet statt am Donnerstag, 18. Oktober 2018, um 18:00 Uhr, im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen, Marktplatz 1, 56766 Ulmen.

Um Anmeldung im Jugend- und Seniorenbüro der Verbandsgemeinde Ulmen wird gebeten unter Tel.-Nr. 02676/409-210 oder per E-Mail an .

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren