Nun ist es endlich da:

Das TLF 4000 für die Freiwillige Feuerwehr Lutzerath

Frisch eingetroffen bei der Feuerwehr in Lutzerath ist Anfang November das lange herbei gesehnte und dringend benötigte Tanklöschlöschfahrzeug 4000 (kurz: TLF 4000).

Bereits vor der offiziellen Indienstellung des Fahrzeuges, konnte der Feuerwehrausschuss der Verbandsgemeinde Ulmen anlässlich seiner jüngsten Sitzung am 13. November 2018 das Fahrzeug vor Ort in Augenschein nehmen.

Das 290 PS starke Fahrzeug verfügt u. a. über einen 4.000 l fassenden Wasser- sowie 500 l fassenden Schaumtank. Als weitere Besonderheit ist es mit einem Dachmonitor ausgestattet. Das auf dem Fahrzeugdach montierte Strahlrohr kann sowohl von Hand als auch durch Fernbedienung betrieben werden. Es eignet sich sowohl für die Abgabe von Löschschaum als auch von einfachem Wasser. Durch sein Allradfahrgestell ist das Fahrzeug optimal geeignet für Brandbekämpfung auch abseits befestigter Straßen und in unwegsamen Gelände.

Beschafft wurde das Löschfahrzeug im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit der Verbandsgemeinden Cochem, Kaisersesch, Zell und Ulmen mit dem Landkreis Cochem-Zell.

Bürgermeister Alfred Steimers freut sich, dass die „Einsatzflotte“ der Feuerwehren in der Verbandsgemeinde damit nun erst einmal komplett ist und das umfassende Feuerwehr-Investitionsprogramm nun abgeschlossen ist.In der Zukunft werden nun nur noch kleinere Ersatzbeschaffungen notwendig.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren