LAG: Erstellung LILE 2023-2027


Während die sogenannte Übergangsphase der aktuellen Förderperiode der LEADER-Initiative noch bis Ende des Jahres 2022 läuft, können sich ländliche Regionen bereits jetzt um eine erneute Förderung durch die EU-Strukturfonds im folgenden Förderzeitraum bewerben. Hierzu ist gefordert, eine Lokal Integrierte Ländliche Entwicklungsstrategie (LILE) aufzustellen, die Handlungsfelder und Entwicklungsziele der jeweiligen Region für den Förderzeitraum von 2023 bis 2027 formuliert. Bis die LILE Anfang 2022 beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau eingereicht werden kann, liegt jedoch noch eine arbeitsreiche Zeit vor den Akteuren. Auch die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Vulkaneifel wird sich um eine erneute Förderung bewerben, sodass die bisherige Arbeit über das Jahr 2022 hinaus fortgesetzt werden kann. Dabei sind die Mitwirkung und Mitgestaltung durch interessierte Bürgerinnen und Bürger essentiell.

Entsprechend des Bottom-Up-Prinzips basiert der Erstellungsprozess der neuen Strategie auf einer breiten Beteiligung der Bevölkerung, deren Ideen, Meinungen und Wünsche für die Entwicklung ihrer Region aufgenommen und in die neue Strategie eingearbeitet werden. Um diese Impulse aufzufangen, sind verschiedene Formate zur Einbindung der Bevölkerung geplant.

Den Startschuss bildet eine digitale Auftaktveranstaltung am 18. Mai 2021, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen sind. Im Rahmen der Veranstaltung werden Informationen zum Förderprogramm gegeben und Beispiele geförderter Projekte aus der letzten Förderperiode vorgestellt. Die Beteiligung der Teilnehmenden wird in moderierten Kleingruppen stattfinden. Hier werden Bedarfe und Potentiale, Ideen und Ziele in verschiedenen Handlungsfeldern, wie beispielsweise Dorfentwicklung oder Tourismus, abgefragt, identifiziert und zur offenen Diskussion gestellt.

Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung folgt eine Fragebogenaktion, die ebenfalls die Meinungen der Bevölkerung zur Region Vulkaneifel und den entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten beleuchtet, um denjenigen die Möglichkeit der Beteiligung zu geben, die nicht an der Auftaktveranstaltung teilnehmen konnten. Die Befragung wird online verfügbar sein, aber auch an öffentlichen Stellen in den Gemeinden der Region ausliegen, sodass für alle Interessierte die Teilnahme möglich ist.

Insgesamt wird die neue Entwicklungsstrategie über das gesamte Jahr 2021 hinweg erarbeitet. Weitere Beteiligungsformen sind für den Sommer dieses Jahres geplant. Über Veranstaltungen, Möglichkeiten der Beteiligung und Fortschritte der LILE-Erstellung informiert Sie die Webseite der LAG unter: https://www.leader-vulkaneifel.de/

Die LAG Vulkaneifel freut sich auf Ihre Beteiligung bei der Erstellung der regionalen Entwicklungsstrategie für die kommenden LEADER-Förderperiode.