Coronavirus (COVID-19)

Hier erhalten Sie wichtigste Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

das Coronavirus hat die Welt leider immer noch fest im Griff. Wir alle befinden uns in einer für uns unbekannten Situation, die jedem Einzelnen ungewohnte und einschränkende Verhaltensmaßnahmen abverlangt. Dies ist notwendig, um die schnelle Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Das soziale Verhalten untereinander, Solidarität und Verantwortungsbewusstsein sind in diesen Tagen keine leeren Tugenden, sondern werden gelebt und beachtet. Viele Hilfsangebote von ehrenamtlichen Helfern erreichen uns. Ebenso Berichte über gut funktionierende Unterstützung der Menschen untereinander im Familien-, Bekannten- und Nachbarschaftskreis. Nur so können wir diese Krise gemeinsam meistern! 

Auch in unserer Verwaltung müssen wir uns einschränken. Im Sinne von verantwortungsvollem Handeln Ihnen sowie meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gegenüber, möchte ich Sie bitten, von nicht zwingend notwendigen Besuchen in unserer Verwaltung abzusehen. Wir stehen Ihnen gerne jederzeit online oder telefonisch zur Verfügung und kümmern uns auf diesem Weg um Ihre Angelegenheiten. Viele Verwaltungsleistungen können sie auch direkt online erledigen. Wir sollten derzeit umsichtig, maßvoll und verantwortungsbewusst unser tägliches Handeln überdenken, um unsere Mitmenschen nicht unnötig zu gefährden. Ich habe großes Vertrauen in Ihr Verständnis, Ihre Solidarität und Ihre Hilfsbereitschaft.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
Ihr Alfred Steimers

  • Erreichbarkeit der Verbandsgemeindeverwaltung

    Unser Haus ist für den Publikumsverkehr weiterhin nur eingeschränkt geöffnet. Für Ihre Anliegen stehen wir Ihnen zu jeder Zeit telefonisch zur Verfügung. Sollte eine persönliche Vorsprache erforderlich sein, vereinbaren Sie im Vorfeld bitte telefonisch mit dem zuständigen Mitarbeiter in einen entsprechenden Termin. Wir bitten zu beachten, dass eine Vorsprache ausschließlich mit einer Terminvereinbarung erfolgen kann.

    Das Bürgerbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen ist in Bezug auf Terminvereinbarungen unter der Telefonnummer 02676/409- 0 zu folgenden Zeiten telefonisch erreichbar:

    montags – donnerstags             08.00 Uhr  - 12.30 Uhr  

                                                           14.00 Uhr – 16.00 Uhr

    freitags                                          08.00 Uhr – 13.00 Uhr

    Wir bitten die Besucher der Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen ihre Termine mit einer medizinischen OP-Maske oder einer FFP2-Maske wahrzunehmen. Wir bitten unsere Kunden, diese Informationen zum Schutze aller Mitmenschen zu beachten, denn nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass diese schwierigen Zeiten schneller vorüber gehen.

  • Corona - Fallzahlen

    Die Berechnungen basieren auf den veröffentlichten Daten des Gesundheitsamtes Cochem-Zell: www.cochem-zell.de

    Zum vergrößern anklicken.

  • Informationen der Verbandsgemeindeverwaltung

    31.03.2021
    Öffnungszeiten der Test-Zentren an den Feiertagen

    Wir öffnen an Gründonnerstag, 01.04.2021 beide Test-Zentren von 17-19 Uhr sowie an Karsamstag in Ulmen und Ostersonntag in Lutzerath jeweils von 9-11 Uhr. So können Sie an den Osterfeiertagen sich ruhigen Gewissens, wenn auch nur im kleinsten Kreise, mit ihren engsten Familienangehörigen treffen. Denn vor allem bei Treffen im familiären Kreise ist eine Absicherung durch die Möglichkeit einer vorherigen Schnelltestung sehr wichtig und trägt dazu bei über die Osterfeiertage die Ansteckungen im familiären Kreis zu reduzieren und somit das Infektionsgeschehen über die Feiertage gering zu halten. Nutzen Sie unser Angebot "Testen für Alle". 

    20.03.2021

    173 Testungen in dieser Woche 

    Eine weitere Woche in unseren Test-Zentren geht erfolgreich zu Ende. Wir haben wieder insgesamt 173 Bürgerinnen und Bürger testen können - alle mit negativem Ergebnis. Nächste Woche geht's dann wieder weiter: Montag und Donnerstag in Ulmen, Freitag in Lutzerath - jeweils von 17-19 Uhr. Am Dienstag finden in Lutzerath keine Testungen statt aber das DRK freut sich auf alle die dann zum Blutspenden in den Bürgersaal kommen. 

    12.03.2021

    Test-Zentren in der Verbandsgemeinde Ulmen

    Es konnten an den ersten vier Tagen in den beiden Test-Zentren in Ulmen und in Lutzerath bereits 102 Bürgerinnen und Bürger getestet werden - alle Testungen waren negativ.

    10.03.2021 

    Test-Zentrum in Ulmen erfolgreich gestartet

    Gestern startete das Corona-Schnelltest Angebot im Bürgersaal in Ulmen. Dort konnten bereits am ersten Tag 34 und am zweiten Tag 15 Testungen erfolgreich durchgeführt werden, die alle negativ waren.
    In erster Linie wurde das Angebot von Bürgerinnen und Bürgern genutzt, die in ihrem näheren Umfeld Kontakt zu älteren oder erkrankten Personen haben „um einfach mit einem sicheren Gefühl nach Hause gehen zu können“, so hieß es am Montagabend vor Ort im Test-Zentrum. Sogar eine Frau aus Köln nutzte das Angebot der Verbandsgemeinde Ulmen und ließ sich, bevor sie nach Hause zu ihrem erkrankten Vater ging, dort testen. Am Dienstagabend konnte das Einsatzteam einem Ehepaar mit dem negativen Testergebnis eine besondere Freude bereiten, denn diese hatten Grund zum Feiern: Die Mutter des Ehemanns wurde auf den Tag 100 Jahre alt und dank des Schnelltest-Angebots können nun der Sohn und seine Frau die Mutter mit einem guten Gefühl besuchen und ruhigen Gewissens in den Arm nehmen. „Wir freuen uns, dass das kostenlose Angebot in der gesamten Region so gut angenommen wird und wir den Bürgerinnen und Bürgern somit ein Stück Sicherheit mit nach Hause geben können.“, berichtet Alfred Steimers über den positiven Start der Schnelltestungen in der Verbandsgemeinde Ulmen.

    05.03.2021:

    Corona Schnelltest-Zentrum in der VG Ulmen eingerichtet

    Ab Montag, 08. März können alle Bürgerinnen und Bürger im Bürgersaal in Ulmen einen kostenlosen Corona Schnelltest machen. Nach aktuellen Planungen wird das Test-Zentrum montags und dienstags von 17-20 Uhr geöffnet sein. Am Dienstag erfolgt die Errichtung eines weiteren Test-Zentrums in der Ortsgemeinde Lutzerath. Dort werden dann alle nötigen Vorkehrungen getroffen um das Angebot eines kostenlosen Schnelltests in der Verbandsgemeinde schnellstmöglich weiter auszubauen. Laut aktuellem Stand soll in Lutzerath donnerstags und freitags zwischen 17 und 20 Uhr getestet werden. 

    „Wir sind wirklich sehr dankbar und auch stolz auf die überaus große Resonanz innerhalb unserer Verbandsgemeinde. Wir haben zahlreiche positive Rückmeldungen ehrenamtlicher Helfer und Helferinnen erhalten, die uns in den Test-Zentren vor Ort unterstützen möchten. Der ehrenhafte Einsatz jedes Einzelnen zeigt wieder einmal, dass wir uns aufeinander verlassen können und unsere Verbandsgemeinde ein ausgeprägtes soziales Miteinander auszeichnet.“, freut sich Bürgermeister Alfred Steimers über das großartige Engagement der Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Ulmen.

    03.03.2021:

    Corona Schnelltest-Zentren in der Verbandsgemeinde Ulmen: Ehrenamtliche Hilfskräfte gesucht

    Zur Durchführung der Schnell-Tests suchen wir noch freiwillige, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit medizinischer Grundausbildung oder Vorkenntnissen aus dem medizinischen Fachbereich. Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte unter tanja.schug@ulmen.de oder unter 02676 409-111. Die Test-Zentren sollen sobald als möglich in Betrieb genommen werden.

    26.02.2021:

    Corona Schnelltest-Angebot in der Verbandsgemeinde Ulmen

    Bund und Land beabsichtigen allen Bürgerinnen und Bürgern einen kostenlosen Corona-Schnelltest zu ermöglichen. Dazu sollen auch in der Verbandsgemeinde Ulmen Test-Zentren errichtet werden. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen uns seitens des Landes weder ein Konzept vor, noch gibt es konkrete Richtlinien. Wir planen mit Einsatzteams in den Test-Zentren der Verbandsgemeinde Ulmen aus ehrenamtlichen Helfern vom DRK, First Respondern und Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren sowie Ärzten aus der Region, die die Einsatzhelfer vor Ort zu Beginn unterstützen sollen. Angedacht sind aktuell zwei Standorte in der Verbandsgemeinde: Ulmen und Lutzerath, die jeweils in den Bürgerhäusern zwei Tage die Woche von 17 – 20 Uhr öffnen sollen. Die detaillierte Schnellteststrategie soll nun beim nächsten Bund-Länder-Treffen besprochen werden. Aktuell gehen wir davon aus, dass die Test-Zentren frühestens ab 8. März in Betrieb genommen werden.

    05.01.2021:

    Entschädigungen bei Quarantäne, Tätigkeitsverbot oder Schließung von Schulen und Betreuungseinrichtungen nach §56 Abs. 1 und §56 Abs. 1a des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

    Hier finden Sie Informationen ob Sie eine Entschädigung erhalten und wie Sie einen Antrag dafür stellen können.

  • Informationen für Unternehmen

    29.08.2020:

    Erhebung Tourismusbeitrag I Antrag auf zinslose Stundung aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus

    Den Beitragspflichtigen, die infolge der Auswirkungen des Coronavirus derzeit nicht in der Lage sind eine Zahlung auf den Tourismusbeitrag zu leisten (erheblicher Härtefall), kann im Rahmen einer vereinfachten Handhabung auf Antrag eine zinslose Stundung gewährt werden.

    Die zinslose Stundung erfolgt vorerst für sechs Monate. Gleichzeitig kann eine Ratenzahlung unter Angabe des Ratenbetrages und Beginn der Ratenzahlung beantragt werden.

    Hierzu kann über folgenden Link ein Online-Antrag gestellt werden: www.ulmen.de/stundung
    Zudem steht der Antrag hier als Word sowie hier als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung.

    19.03.2020:

    Informationen für Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise

    Auch die Wirtschaftsförderung Cochem-Zell möchte den Unternehmen im Landkreis in dieser schwierigen Ausnahmesituation zur Seite stehen. Hier finden Sie die Informationen für Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise.

  • Informationen zu den Schulen und Kindertagesstätten

    26.02.2021:

    Elternanschreiben Wiederaufnahme Schulbetrieb ab 08. März 2021

    Hier finden Sie das Anschreiben zum Herunterladen.

    19.02.2021:

    Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita und Schulen

    Hier finden Sie das Anschreiben zum Herunterladen.

    25.01.2021:

    Elternanschreiben bzgl. Regelungen des Kita-Betrieb vom 01. - 14.02.2021

    Hier finden Sie das Anschreiben zum Herunterladen.

    13.01.2021:

    Rundschreiben des Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung RLP

    Hier finden Sie das Rundschreiben 6/2021 des Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung an die Eltern und Sorgeberechtigten von Kindern in Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz.

    08.12.2020:

    Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in RLP

    Hier finden Sie das Merkblatt zum Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomenbei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in RLP zum Herunterladen.

    30.10.2020:

    Wiederöffnung der Kita Kliding

    Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

    die Kita Kliding kann ab Montag, 02.11.2020, wieder öffnen. Nach heutigem Kenntnisstand stehen uns jedoch lediglich zwei Fachkräfte zur Verfügung. Um eine sichere Betreuung der Kinder gewährleisten zu können sind wir gezwungen, in der kommenden Woche die Öffnungszeit auf 7.00 bis 14.00 Uhr (mit Mittagessen) zu begrenzen.

    Wir bitten um Ihr Verständnis
    Verbandsgemeindeverwaltung Ulmen
    - SB 1.1.5 -

  • Allgemeinverfügungen/Verordnungen

    06.04.2021:

    Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Cochem-Zell 50er-Inzidenz

    Hier finden Sie die Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Cochem-Zell. Die Vorschriften ergänzen oder ändern die Regelungen der 18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (18. CoBeLVO), da im Landkreis Cochem-Zell die 7-Tages-Inzidenz an drei Tagen in Folge den Wert von 50 überstiegen hat.

    01.04.2021:

    1.Änderungsverordnung zur 18. CoBeLVO

    Hier finden Sie die erste Änderungsverordnung zur achtzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung zum Herunterladen, mit Anlagen:

    - Anlage 1: konsolidierte Fassung der 18. CoBeLVO

    - Anlage 2: Begründung zur Achtzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 20. März 2021

    - Anlage 3: Anlage 3 zur Achtzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 20. März 2021

    - Anlage 4: Anlage 4 zur Achtzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 20. März 2021

    22.03.2021:

    Achtzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (18. CoBeLVO) vom 20. März 2021

    Hier finden Sie die achtzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz zum Herunterladen, mit Anlangen:

    • Anlage 1: Formular, Bescheinigung über das Ergebnis des PoC-Antigen-Tests
    • Anlage 2: Muster Allgemeinverfügung für Landkreise/Städte, wo der 7-Tages-Inzidenzwert an 3 Tagen in Folge >50 ist
    • Anlage 3: Muster Allgemeinverfügung für Landkreise/Städte, wo der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner an 3 Tagen in Folge >100 ist

    11.03.2021:

    Siebzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (17. CoBeLVO) vom 05. März 2021

    Hier finden Sie die siebzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz zum Herunterladen.

    02.03.2021
    1. Änderungsverordnung zur 16. CoBeLVO

    Hier finden Sie die erste Änderungsverordnung zur sechzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung
    Die Änderungen beschränken sich auf § 20 der Verordnung (Ausnahmen von der Einreisequarantäne). Sie wurden durch die Einstufung des französischen Departement Moselle als Virusvarianten-Gebiet durch die Bundesregierung am vergangenen Sonntag notwendig. § 20 Abs. 2 Nr. 3 CoBeLVO sah bislang entsprechend der Muster-Quarantäneverordnung des Bundes vor, dass für Grenzpendler und Grenzgänger eine Ausnahme von der Absonderungspflicht besteht; dies gilt aber nur, solange es sich bei dem Risikogebiet nicht um ein Virusvariantengebiet handelt.

    26.02.2021:
    Neue Rechtsverordnungen vom 26. Februar 2021

    15.02.2021:
    Neue Rechtsverordnungen vom 12. Februar 2021

    26.01.2021:

    Neue Verordnungen vom 25. Januar 2021

    Hier finden Sie die erste Änderungsverordnung zur 15. Corona-Bekämpfungsverordnung sowie die Vierte Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung über Aufnahmen, Besuchs- und Ausgangsrechte sowie Testungen in Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe nach den §§ 4 und 5 des Landesgesetzes über Wohnformen und Teilhabe zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus und die Neunte Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung über die stufenweise Wiederaufnahme des Betriebs von anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen und anderer Einrichtungen sowie von Berufsbildungs- und Berufsförderungswerken.

    22.01.2021:

    Erste Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung zur Absonderung von mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Hausstandsangehörigen und Kontaktpersonen vom 15. Januar 2021

    Hier finden Sie die Landesverordnung zum Herunterladen.

    11.01.2021:

    Fünfzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (15. CoBeLVO) vom 08. Januar 2021

    Hier finden Sie die fünfzehnte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz zum Herunterladen.

    22.12.2020:

    Erste Landesverordnung zur Änderung der Vierzehnten Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 21. Dezember 2020

    Hier finden Sie die Änderungen zum Herunterladen und die konsolidierte Fassung.


  • Hygienekonzepte

    Die aktuellsten Hygienekonzepte vom Land Rheinland-Pfalz finden Sie hier zum Herunterladen.

  • Pressemitteilungen

    31.03.2021:

    Allgemeinverfügung zum Terminshopping, Außensport und Maskenpflicht in der Innenstadt von Cochem erlassen

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    24.03.2021: 

    Fallzahlen im Kreis steigen wieder an

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    19.03.2021: 

    Ausgefallene Impftermine vom 16.03.21 werden nachgeholt

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    16.03.2021: 

    Impfungen mit AstraZeneca vorerst ausgesetzt

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    01.03.2021: 

    Hohe Impfquote im Landkreis Cochem-Zell

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    24.02.2021: 
    Fallzahlen im Landkreis Cochem-Zell sinken weiter

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    19.02.2021:

    Präsenzpflicht im Landkreis Cochem-Zell nächste Woche aufgehoben

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    18.02.2021:

    Besucherregelung in Einrichtungen wird eingeschränkt

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    06.01.2021:

    Corona-Impfungen im Landkreis Cochem-Zell gestartet

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    02.12.2020:

    Vereinsunterstützung in der Corona-Krise

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    02.12.2020:

    Weiterer zentraler Standort für Corona-Testungen am Klinikum Mittelmosel eingerichtet

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

    01.12.2020:

    Gründe für den Standort Landkern als Impfzentrum im Landkreis Cochem-Zell

    Hier finden Sie die Pressemitteilung der Kreisverwaltung Cochem-Zell.

  • Kontaktinformationen der ehrenamtlichen Helfer und Geschäfte mit Lieferservice

    Die gegenseitige Hilfsbereitschaft in der aktuellen Krisensituation in unserer Verbandsgemeinde Ulmen ist groß. Wer sich in Quarantäne befindet oder zu einer Risikogruppe (ältere Menschen, Personen mit Vorerkrankungen) gehört und keine Möglichkeit hat, sich mit Lebensmitteln und den täglichen Ge- und Verbrauchsartikeln zu versorgen, kann sich an einen Lieferservice der unten aufgeführten Betriebe oder an einen der ehrenamtlichen Helfer wenden. Bitte beachten Sie, dass die Geschäfte auch die angrenzenden Ortschaften beliefern und daher eine gute Versorgung in der VG Ulmen sichergestellt ist! Hier können Sie die Übersicht einsehen.

    Herzlichen DANK an alle Helfer!

    Besonderes Unterstützungsangebot für dringende Notfälle:
    Sollte jemand dringende Hilfe bei der Versorgung mit Ge- und Verbrauchsgegenständen benötigen und dies nicht über die üblichen Wege (Familie, Nachbarn oder Bekannte, Lieferservice oder gemeindliche Angebote) abwickeln können, melden Sie sich bei dem

    Wehrleiter unserer Freiwilligen Feuerwehr Thomas Kerpen (0171/1749072)
    oder dem Stellvertretenden Wehrleiter Marc Pumple (0175/3305796.

  • Weitere Informationen und Hinweise



Anträge zum Download

Öffnungszeiten
Test-Zentren


Anzahl der Testungen: 1227

  • 13.04.2021: 44 Personen, negativ
  • 12.04.2021: 54 Personen, negativ
  • 09.04.2021: 86 Personen, negativ
  • 08.04.2021: 86 Personen, negativ
  • 06.04.2021: 47 Personen, negativ